in Ubuntu

Internet Explorer unter Ubuntu

closeDiese Nachricht wurde vor 7 jahr 1 monat 2 tag veröffentlicht. Unter Umständen ist der Inhalt nicht mehr auf dem aktuellsten Stand.

IEs4Linux LogoZugegeben: die Idee den „allseits beliebten“ Internet Explorer unter Linux zu betreiben, ist auch mir am Anfang komisch vorgekommen. Doch der Spieltrieb hat gesiegt. Genau genommen ist die Installation eines Testbrowsers (der ja noch sehr weit verbreitet ist) nicht verkehrt.
Voraussetzung für die Installation ist das wine ab der Version 0.9.x. Also werden die nötigten Pakete installiert.

apt-get install wine cabextract

Nun kann man das Programm herunterladen …

wget http://www.tatanka.com.br/ies4linux/downloads/ies4linux-latest.tar.gz

… und wie folgt installieren …

tar xvfz ies4linux-latest.tar.gz
cd ies4linux-*
./ies4linux

Jetzt öffnet sich der grafische Installer. Dieser fragt einige Optionen ab. Die Option „Icons im Menü“ hat bei mir leider nicht funktioniert. Ebenso wie die Versionen 5.5 und 5.0 nicht funktionierten, da die Quellen nicht erreichbar waren. Die Installation des IE7 (Beta) kann unter den erweiterten Einstellungen gewählt werden.

Wichtiger Hinweis! Es wird zwar kein Lizenzschlüssel abgefragt, aber der Nutzer des Internet Explorers muss eine gültige Lizenz (neuer als Win95) besitzen. Anderenfalls ist die Nutzung illegal. Zudem muss bei der Nutzung des Flash Players Adobes EULA akzeptiert werden.

Fertig! Jetzt surft man – mehr oder weniger stabil – mit dem User-Agent: Mozilla/4.0 (compatible; MSIE 6.0; Windows 98) ;-)

Weitere Informationen zum Thema:
http://www.tatanka.com.br/ies4linux
http://www.tatanka.com.br/ies4linux/page/De/Rechtliche_Anmerkungen

Schreibe einen Kommentar

Kommentar