in Allgemein

Einstellungen von PuTTY exportieren / importieren

closeDiese Nachricht wurde vor 3 jahr 8 monat 28 tag veröffentlicht. Unter Umständen ist der Inhalt nicht mehr auf dem aktuellsten Stand.

PuTTY Logo Will man unter Windows mit SSH Verbindungen arbeiten, kommt man meiner Meinung nach nicht um PuTTY herum. Das kleine Tool legt derzeit seine Einstellungen komplett in der Registry unter HKEY_CURRENT_USER\Software\Simontatham ab. Um jetzt seine PuTTY Einstellungen und Verbindungen zu sichern oder auf einen anderen Rechner zu übertragen, kann dieser Bereich einfach exportiert werden.

Der folgende Befehl erzeugt einen Export der Einstellungen als *.reg Datei. Diese kann auf einem anderen System z.B. per Doppelklick wieder Importiert werden.

regedit /e "%userprofile%\Desktop\PuttyEinstellungen.reg" HKEY_CURRENT_USER\Software\Simontatham

Hinweise:

  • Dieses Vorgehen funktioniert nur für alle Einstellungen.
  • Die Pfade zu den hinterlegten Zertifikaten muss ggf. mit einem Texteditor in der *.reg Datei angepasst werden.
  • Die Einstellungen sind benutzerabhängig und können Somit auch vom Benutzer ohne Admin Rechte exportiert werden.

Weitere Informationen zum Thema:
http://www.chiark.greenend.org.uk/~sgtatham/putty/download.html

Schreibe einen Kommentar

Kommentar

 

  1. Super!
    Danke für den Copy&paste Tip.
    Schneller geht’s nicht :)

  2. Danke, sehr praktisch! So konnte ich mal eben in allen Sessions „Colour14″=“0,0,187“ auf „Colour14″=“100,100,187“ setzen, um lesbare Verzeichnisse zu erhalten – das normale Blau ist zu dunkel, als ob man auf schwarzem Hintergrund was erkennen könnte.