in Ubuntu

Apache2 Modul mod_rewrite unter Ubuntu aktivieren

closeDiese Nachricht wurde vor 6 jahr 6 monat 2 tag veröffentlicht. Unter Umständen ist der Inhalt nicht mehr auf dem aktuellsten Stand.

Das Apache2 Modul mod_rewrite wird von vielen Seiten für benutzerfreundliche URLs genutzt. Auch eine gewisse Suchmaschinenfreundlichkeit kann man nicht absprechen.

Um das Modul unter Ubuntu zu aktivieren muss man einen Symbolischen Link des Moduls in /etc/apache2/sites-enabled/ erzeugen. Einfacher und mit weniger Schreibarbeit ist dieser Befehl:

$ sudo a2enmod rewrite

Damit das Modul auch korrekt arbeitet, muss in der Konfiguration für die entsprechende Site die Variable AllowOverride auf All gesetzt werden. Diese befindet sich in der/den entsprechenden <Directory> Sektion/en. Z.B. in hier:

$ sudo nano /etc/apache2/sites-available/default

Am Ende den Apachen einfach neu starten und schon kann es losgehen.

$ sudo /etc/init.d/apache2 restart

Schreibe einen Kommentar

Kommentar