in Ubuntu

Befehl im Hintergrund ausführen

closeDiese Nachricht wurde vor 5 jahr 11 monat 11 tag veröffentlicht. Unter Umständen ist der Inhalt nicht mehr auf dem aktuellsten Stand.

Häufig habe ich einen Befehl ausgeführt, ohne auf die Laufzeit zu achten. Solange ein Programm aktiv läuft, ist das Terminal nicht zu verwenden. Mit der Tastenkombination Strg + Z kann man den Befehl einfrieren und ihn anschließend mit bg in den Hintergrund verfrachten. Schon kann man das Terminal weiter verwenden.

$ bg

Um einen Befehl wieder in den Vordergrund zu holen, benutzt man fg.

$ fg %1

Wenn man im vorherein weiss, das die Ausführung länger dauert, kann man den Befehl auch direkt in den Hintergrund verfrachten indem man ein & (Kaufmanns-Und) anhängt.

$ befehl &

Um zu erfahren welche Prozesse im hintergrund gerade laufen – oder auch nicht – gibt der Befehl jobs Auskunft.

$ jobs

Weitere Informationen zum Thema:
http://wiki.ubuntuusers.de/shell/prozesssteuerung

Schreibe einen Kommentar

Kommentar